Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus
24.11.2021

Förderprogramme der Orgelstadt Borgentreich für den Wohnungsbau für Familien und zur Wiedernutzung leerstehender Wohngebäude

Förderung für den Kauf städtischer Bauplätze läuft zum Jahresende aus.

Im Jahr 2007 hat der Rat der Orgelstadt Borgentreich die Förderung des Wohnungsbaus durch Gewährung von Preisnachlässen bzw. Zuschüssen an Familien mit Kindern beschlossen („Borgentreicher Eigenheimzulage“). 2009 wurde zudem ein Programm zur Förderung der Wiedernutzung leerstehender Wohngebäude beschlossen.

Beide Programme unterlagen im Laufe der Zeit einigen Modifizierungen. So wurde z. Bsp. im Bereich der „Borgentreicher Eigenheimzulage“ ein Preisnachlass nur bei einem Kauf von städtischen Baugrundstücken gewährt, die dem Neubau von selbst genutztem Wohneigentum dienen. Der Kauf privater Grundstücke und Gebäude wurde von der Förderung ausgenommen. Aufgrund zukünftig anstehender finanziell eingeschränkter Rahmenbedingungen der Orgelstadt hat der Rat der Orgelstadt Borgentreich in seiner Sitzung am 16.11.2021 nunmehr beschlossen, die „Borgentreich Eigenheimzulage“ zum Jahresende 2021 auslaufen zu lassen. Bisher und auch noch bis zum Jahresende gestellte Anträge finden noch Berücksichtigung.

Das Förderprogramm der Orgelstadt Borgentreich zur Wiedernutzung leerstehender Wohngebäude wird jedoch in unveränderter Form weitergeführt, um auch künftig Anreize dafür zu schaffen, dass in leerstehenden Wohngebäuden der Ortsmittelpunkte wieder Leben einkehrt.

Pro leerstehendem Haus gewährt die Orgelstadt einen Zuschuss in Höhe von 3.000,00 €. Hat eine Familie das Haus bezogen, erhöht sich dieser Betrag um 500,00 € je Kind (maximal um 2.000,00 € Euro). Außerdem sind auch Abrisse von Wohnhäusern förderungsfähig.

Ein entsprechender Antrag kann bei der Liegenschaftsverwaltung der Orgelstadt Borgentreich, Am Rathaus 13, 34434 Borgentreich, gestellt werden. Achten Sie bitte darauf, dass der Förderantrag vor Abschluss des notariellen Kaufvertrages gestellt werden muss. Ansprechpartner im Rathaus ist Herr Dieter Stromberg, Tel.: 05643 809 112, E-Mail: d.stromberg@borgentreich.de.

Die genauen Förderbedingungen und auch der Förderantrag sind auf der Internetseite der Orgelstadt Borgentreich unter https://www.borgentreich.de/Wirtschaft-Bauen/Bauen/Zuschuss-gegen-Leerstände/ zu finden.